Produkttest - veganer Mozzarella

Produkttest: „Cheezly – veganer Käse“

Käse – Sicherlich eins der Produkte, die ich als Veganer am meisten vermissen würde. Für Milch, Joghurt, Schokolade und anderen Süßkram, Brotaufstriche und sogar für Fleisch gibt es ja einen Haufen an Alternativen, darunter auch sehr viel (meiner Meinung nach) sehr Schmackhaftes.
Mit Käse sieht es da aber eher mau aus – oder zumindest kommt es mir bislang so vor. Denn aus was will man denn ein wirklich gutes Käseimitat herstellen? Um ehrlich zu sein kann ich mir kaum vorstellen, dass so ein Ersatzprodukt auch nur ansatzweise an den Geschmack von leckerem Gouda/Cheddar/Mozzarella etc. herankommt... Aber vermutlich sagen Fleischesser das Gleiche von Fleischimitaten und daher möchte ich mich jetzt trotzdem – möglichst vorurteilsfrei – auf die Suche nach einem guten veganen Käse machen! Um zu sehen, ob das Veganer-Dasein auf kurz oder lang nicht doch etwas für mich wäre.

In diesem Sinne: Hier der erste Produkttest :

Produkt: Vegi-Cheezly Mozzarella-Style von Pural

                                                   (links natürlich, die Vegi-Würstchen einfach nicht beachten ;) )


Inhaltsstoffe:
Wasser, ungehärtete pflanzliche Fette und Öle, Tofu, Sojaprotein, Reisstärke, Verdickungsmittel Carrageen, Johannisbrotkernmehl, Salz, Trockenhefe, Kalziumphosphat, Essig, Säureregulator: Zitronensäure, Rohrzucker, Aroma, Hefeextrakt

So so, und was befindet sich nun hinter Inhaltsstoffen wie „Carrageen“?

Carrageen: Polysaccharide (langkettige Kohlenstoffketten), die sich in den Zellen verschiedener Rotalgenarten finden. Von der WHO als harmlos eingestuft.

Johannisbrotkernmehl, auch bekannt als E 410: In so vielen Produkten drin, und doch denke ich selten drüber nach, was dahinter steckt. Johannisbrotkernmehl wird aus dem Samen des Johannisbrotbaum gewonnen. In kaltem Wasser bildet es Gelee, weshalb es als Verdickungsmittel eingesetzt wird. Gesundheitlich unbedenklich, kann allerdings in Einzelfällen Allergien auslösen.

Kalziumphosphat – E 341: Ca3(PO4)2 , auch als Tricalciumphosphat oder Tricalciumorthophosphat bekannt, farb- und geruchloser Feststoff. Wird in der Lebensmittelindustrie als Säureregulator, Festigungsmittel oder Trennmittel eingesetzt. Calciumphosphate sind in der EU als Lebensmittelzusatzstoff für bestimmte Lebensmittel mit verschiedenen Höchstmengenbeschränkungen zugelassen. Verschiedenen Quellen zufolge steht Phosphor im Verdacht, allergische Reaktionen, Hyperaktivität und Osteoporose auszulösen sowie zu einem erhöhten Risiko für Knochenbrüchigkeit bei Kinder und Jugendlichen zu führen.
Sie erlaubte Tagesdosis wurde auf 70 Milligramm pro kg Körpergewicht für die Menge aufgenommener Phosphate und Phosphorsäure festgelegt.
Während der Gesetzgeber den Stoff für undenklich hält, raten Verbraucherschützer von einem häufigen Konsum eher hab.

Nun zum eigentlichen Produkt:
Von seiner äußerlichen Erscheinung verführt dieser Fake-Käse ehrlich gesagt nicht gerade zum Verzehr und das Auge ist ja bekanntlich mit.
Aber gut, ein anderes Sprichwort sagt ja schließlich auch, dass man niemals nur nach dem Äußeren beurteilen soll und möglicherweise besticht der Cheezly ja durch seinen Geschmack ;)
Insgesamt erinnert er von seinem Aussehen sehr an Naturtofu (- oh Wunder- besteht ja auch aus Tofu).


Auch die Konsistenz ist der von Tofu sehr ähnlich.
Diese ist auch mein größer Kritikpunkt. Es ist schwer zu beschreiben, aber der Vegi-Käse hat eine merkwürdig sandige Konsistenz. Für Tomate-Mozzarella-Sieße eignet er sich wohl weniger, da er zu weich und zu bröselig dafür ist.
Ich habe ihn als Aufstrich verwendet, was eigentlich relativ gut funktioniert hat.
Kommen wir aber zum wichtigsten Kriterium: Dem Geschmack!
Mir hat der Cheezly ganz gut geschmeckt, er allerdings relativ salzig und daher eher wie Schafskäse als wie Mozzarella (da ich ein großer Schafskäse-Liebhaber bin gar kein Problem! ;) )
Ich habe ihn auf einer Laugenstange zusammen mit Tomaten, Salz und Pfeffer gegessen und fand diese Kombination sehr lecker.



Insgesamt bin ich daher der Meinung dass sich dieser „Nicht-Käse“ gut als Frisch- und Schafskäse-Alternative eignet, auch wenn er an echten Käse leider nicht herankommt (Aber ob man das von so einem veganen Ersatzprodukt erwarten kann?! ;) )


Kommentare:

  1. Interessanter Post, ich selber habe bis jetzt noch keinen veganen Käse probiert, aber ich denke ich werde es mal testen, da es nach deiner Beschreibung ja sehr lecker sein kann :)

    AntwortenLöschen
  2. vllt. probier ich es ja mal selber aus!

    AntwortenLöschen
  3. für mich wäre der glaub ich nichts, habe mal veganen gouda gegessen und der war nicht soooo gut

    http://christina-ha.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Bin ja überhaupt nicht vegetarisch/vegan, aber teste gern. Hab vor ein paar Jahren mal vegane Brotaufstriche geboten bekommen und da hätte ich mich reinlegen können so lecker war das. Greife auch gern auf Vegetarisches 'Fleisch' zurück, find das viel besser als richtiges. (Ich ess ja eh kaum Fleisch, aber ob ich vegetarisch durchhalten würde? :x)

    AntwortenLöschen
  5. oohh.... Dann ist der "Käse" leider nichts für mich...
    Ich bin ein Schafskäse-Hasser :D

    AntwortenLöschen
  6. Ich suche auch noch nach gescheitem Käse. Ich wollte mal in den örtlichen Bio- und Veganläden schauen.

    AntwortenLöschen
  7. ich bin nicht so der Fan von Vegan, da man auf sehr vieles verzichten muss und die Produkte relativ teuer sind.

    AntwortenLöschen
  8. hast du dich schon mal gefragt, wieso es tierische Produkte so billig sind? ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin zwar kein Veganer, aber ich finde es cool, dass es solche Alternativen gibst :)

    AntwortenLöschen
  10. Find ich toll, dass du die beiden Produkte vorgestellt hast. Den Vegi - Mozzarella hatte ich schon mal auf meiner Einkaufsliste, aber das Aussehen hat mich dann doch etwas abgeschreckt.. vielleicht werd ich ihn mir aber doch mal zu Testzwecken kaufen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Es gibt immer mehr und immer bessere vegane Käsealternativen. Die Wilmersburger Scheiben sind vom Geschmack her ganz ganz nah an einem Gouda oder einem sonstigem Scheibenkäse.






    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)