vegetarischer Flammkuchen mit Champignons, Zucchini und Tomaten



Hallo, meine Lieben!

Ich war vor kurzem in der "Creperie Am Hauptmarkt" in Nürnberg gefrühstückt. Neben unglaublich leckeren Crêpes habe ich mir mit einer Freundin Flammkuchen probiert - und war hin und weg! Wieso habe ich Flammkuchen so lange nicht gegessen? Jetzt gibt es das bei mir jede Woche, wobei ich noch auf der Suche nach dem besten Teig aus dem Kühlschrank bin. An den Teig habe ich mich noch nicht rangetraut. Das liegt vor allem daran, dass Flammkuchen für mich ein schnelles Gericht ist, dass innerhalb von 20 Minuten auf dem Tisch steht. Und das ist genau das, was ich brauche, wenn ich den ganzen Tag gearbeitet habe und nach Hause komme. Falls ich mir zuhause überhaupt was koche. Seit ich in Nürnberg bin, hole ich mir sehr oft etwas zu essen, weil meine Küche einfach zu klein ist, um etwas anderes als Nudeln mit Pesto zu kochen. Aber ich bin ja bald wieder in Jena und kann dann den Teig selber zu bearbeiten - dank meines Tiefkühlfachs auch im Voraus. 

Heute stelle ich euch meinen Flammkuchen-"Klassicher" vor. Klassiker, weil ich diese Zutaten in der Regel immer zuhause habe. Weil das gleiche Gemüse auf Dauer doch langweilig wird, erwartet euch demnächst Flammkuchen mit Feigen und Ziegenkäse (ausnahmsweise mal ohne Feta). Bereits bei den Crêpes hat mich Kombination Feige und Ziegenfrischkäse umgehauen - da muss es ja bei Flammkuchen mindestens genau so gut schmecken!


vegetarischer Flammkuchen mit Champignons, Zucchini und Tomaten


Menge: eine Portion
Zubereitungsdauer: 20 Minuten
Backdauer: 10 Minuten
Schwierigkeitsstufe: einfach

Weitere Küchenutensilien:
Backofen
evtl. Pizzastein
Schneidebrett und Messer

Zutaten:

eine Packung Flammkuchenteig
50-100g Crème fraîche
ca. 1/4 Zucchini
3 Champignons
4 Cherry-Tomaten
50-100g Crème Fraîche
frische Petersilie
Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Backofen auf 220°C (Oben- und Unterhitze) vorheizen (mit dem Backblech oder einem Pizzastein).
Zucchini und Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln und klein hacken.
Den Teig ausrollen und auf dem Backpapier lassen. Flammkuchen mit Crème Fraîche bestreicen und etwas Salz, Pfeffer und Petersilie darauf streuen. Dannach gleichmäßig die Gemüsescheiben darauf verteilen, Das Backblech aus dem Ofen holen, den Flammukuchen darauf plazieren und für ca. 10 Minuten bei 200°C in den Ofen schieben. Schaut regelmäßig nach, ob er nicht schon fertig ist - die Backöfen sind schließlich unterschiedlich :)


Verpasse kein Rezept mehr!
Folge Lieblingsküche auf:
Bloglovin
Snapchat: Alextchu
Instagram: Alexlovestoeat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)