Getestet: Veggie Aufschnitt Paprika von Aldi-Süd




Hallo, meine Lieben!

Mir ist aufgefallen, dass in der Lieblingsküche kaum Ersatzprodukte vorgestellt worden sind. Das liegt zum größten Teil daran, dass ich selbst so gut wie keine Ersatzprodukte essen. Das liegt unter anderem daran, dass ich sie überteuert finde. Aber der Geschmack spielt auch eine wichtige Rolle: Mich haben mich jetzt die Ersatzprodukte so gut wie nicht überzeugt. Teilweise waren sie ungenießbar, weil sie zu süß, zu salzig oder einfach geschmackslos waren. Andere Produkte waren ganz geschmacklich ganz okay, aber das Geld waren sie nicht wert, weil man z. B. aus Soja-Schnetzel lecker und günstig ein veganes Fleischgericht zaubern kann. Trotzdem möchte ich ab jetzt versuchen, 1-2 Ersatzprodukte im Monat vorzustellen. Den Anfang macht heute der Veggie Aufschnitt mit Paprika von Aldi Süd.

Testbericht: Veggie Aufschnitt mit Paprika von Aldi Süd


Menge: 125g
Preis: 1,59€

Bei dem Veggie Aufschnitt mit Paprika von Aldi Süd handelt es sich um einen Wurstersatz, der auf Milch- und Pflanzeneiweiss basiert. Es ist also vegetarisch und nicht vegan. Das Produkt ist für Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet.
Das Produkt ist - im Gegensatz zu dem klassischen Veggie Aufstrich von Aldi Süd - nur in einer Plastikverpackung verpackt. Ich finde die neue Verpackung viel praktischer. Davor habe ich den Aufschnitt immer in kleine Teile zerrissen, bevor ich es aus der Verpackung rausgeholt habe.

Kommen wir zur Konsistenz: Sie ist nicht trocken und zerreißt auch nicht so schnell. Sie lässt sich gut schneiden. Die Konsistenz fand ich ganz eigenartig. Ich habe noch nie ein Fleischprodukt mit solcher Konsistenz gesehen. Sonst könnte ich sagen, an was es am besten rankommt.
Geschmacklich hat mich das Produkt nicht überzeugt: Ich fand es viel zu salzig. Außerdem habe ich mehr Paprikageschmack erwartet. Ein Pluspunkt ist aber, dass in jeder Scheibe gleich viele Paprikastückchen waren, die sich gleichmäßig über die komplette Scheibe verteilt haben. Wenn es dieses Produkt irgendwann mit weniger Salz gibt, würde ich es nach kaufen, da es an Geschmack von echter Wurst relativ nahe kommt. Aber dieser intensive Salzgeschmack zerstört einfach alles. (An dieser Stelle muss ich aber anmerken, dass ich meinen Salzkonsum reduziert habe und mich über das versalzene Essen beschwere, während meine Mutter ihre Portion nachsalzt).
 

Woraus besteht der Veggie Aufschnitt mit Paprika?


Zutaten: Trinkwasser, Palmfett, 5 % Milcheiweiß, 4 % Paprika, 3 % Erbseneiweiß, Sonnenblumenöl, Hühnerei-Eiweißpulver, Speisesalz unjodiert, Speisewürze (hydrolysiertes Milcheiweiß), Zucker, Maltodextrin, Gewürze, Gewürzextrakte, Dextrose, Aroniabeerenextrakt, Kranbeerenextrakt, Verdickungsmittel: Carrageen und Johannesbrotkernmehl, Säureregulatoren: Natriumacetat und Natriumlactat, Farbstoffe: Paprikaextrakt, Antioxidationsmittel: Ascorbinsäure.

Besonders interessant bei Ersatzprodukten finde ich die Inhaltsstoffe. Für einen schnellen Überblick schaue ich sie mir immer auf Codecheck an (es gibt auch eine praktische Codecheck-App).
Maltodextrin (auch E14000 genannt) ist als bedenklich eingestuft worden, da es gentechnisch hergestellt werden kann. Maltodextrin wird in fettreduzierten Lebensmitteln eingesetzt. Es handelt sich bei E14000 um einen Fettaustauschstoff.

Maltodextrin ist ein Kohlenhydratgemisch, das in Wasser löslich ist. Ich glaube, die chemische Zusammensetzung und die Herstellung interessiert so gut wie niemanden. Deshalb überspringe ich diesen Teil und komme direkt zu den Eigenschaften: Es ist kaum süß und relativ geschmacksbeutral. Wegen der Wasserlöslichkeit wird es oft eingesetzt, um ein Produkt mit Kohlenhydraten anzureichern. Gemischt mit Wasser ist Maltodextrin trüb und klebrig. Es wird als Stabilisator, Füllstoff und Konservierungsmittel bei der Lebensmittelproduktion eingesetzt.
Maltrodextrin kann dabei helfen, schneller zuzunehmen. Da es geschmacksneutral ist, kann es in Shakes beigemischt werden und so die Kalorien erhöhen. 

Kritisch betrachte ich das Palmfett, das an zweiter Stelle aufgezählt wird. Doch dazu will ich einen separaten Beitrag veröffentlichen, da das Thema sehr umfangreich ist. So viel kann ich aber schon verraten: Der Umwelt zu liebe sollte man auf Produkte, die Palmfett enthalten, vermeiden. (Und ich sollte anfangen die Zutatenliste vor dem Kauf zu lesen.)

Fazit:

Geschmacklich ist das Produkt in Ordnung, jedoch ist es für meinen Geschmack viel zu salzig. Im Vergleich zu anderen Produkten ist der Veggie Aufschnitt mit Paprika von Aldi Süd ein Schnäppchen! Auch die Verpackung konnte im Vergleich zum Vorgänger punkten. Die Konsistenz hat sich ebenfalls verbessert.
Bedenklich finde ich aber den Einsatz von Palmfett. Das Produkt ist zwar glutenfrei aber dafür lediglich vegetarisch und somit für Menschen, die ich vegan ernähren, nicht geeignet.
Ich würde das Produkt nicht noch mal kaufen.

1 Kommentar:

  1. Ab und an mag ich Ersatzprodukte ganz gerne, das hier hätte ich wohl auch mal getestet. Sonst findet man ja fast nur Ersatzprodukte mit Soja und das vertrage ich nicht.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)