Pizza mit Zucchini und Champignons



Hallo, meine Lieben!

Ich hoffe, ihr könnt den Sommer genießen? Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, was ich mit meiner freien Zeit machen soll. Ich habe fest mit einer Hausarbeit gerechnet, die aber in eine Präsentation umgewandelt worden ist. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich noch ein Modul belegt. So sehr ich meine freie Zeit auch schätze. Ich hasse Langweile. Ich hasse es, keine sinnvolle Beschäftigung zu haben. Ich gehe gerne in die Uni und - ich gebe zu, das ich in der Hinsicht etwas seltsam bin - ich mag es gestresst zu sein. Natürlich gibt es auch zu viel Stress. Diesen Zustand empfinde ich als unangenehm. Aber mittlerer Stress ist gut.

Ich tobe mich in der Küche aus, mache Sport, treffe mich mit Freunden, lesen, Katzen ärgern. Es ist auch schön. Aber es ist eben auch ziellos und genau das gefällt mir nicht. Versteht ihr, was ich meine? Wie verbringt ihr gerne eure Freizeit? :)


Zutaten:

1/2 Zucchini
ca. 50g Champignons
1/4 von diesem Pizzateig
Tomatensoße

Zubereitung:

Pizzateig ausrollen und die Ränder formen. Dann die Tomatensoße darauf gleichmäßig verteilen.
Zucchini waschen (wer mag auch schälen) und in dünne Scheiben schneiden. Die Pilze putzen (nicht waschen, da sie sonst die Flüssigkeit aufnehmen) und schneiden. Je dünner die Scheiben sind, desto besser, weil sie dann auch schnell fertig werden. Bei mir war das Gemüse ziemlich knackig. Aber wenn ich die Pizza länger drin gelassen hätte, wäre sie verbrannt.
Pizza belegen und evtl. Käse oder Hefeschmelz darauf verteilt und ab damit für ca, 30 Minuten bei 190°C in den Ofen (ohne Vorheizen). Kontrolliert am besten regelmäßig die Pizza.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)