einfachste und leckerste Linsen-Bolognese!


Hallo, meine Lieben!

Heute möchte ich euch eine leckere und einfache Linsen-Bolognese vorstellen. Sie stand schon lange auf meiner To-Do-Liste. Aber weil meine beste Freundin momentan in einem Linsen-Modus ist, haben wir die Bolognese endlich zusammen gekocht! Ich war total begeistert - sie leider nicht. Aber es liegt vermutlich daran, dass sie sich mehr vom Linsengeschmack erhofft hat. Wenn Linsen also nichts für euch sind, weil sie von Geschmack her langweilig sind, wird euch dieses Rezept wahrscheinlcih nicht glücklich machen. Alternativ haben wir auf Tofu-Bolognese, Soja-Bolognese und sogar Kürbis-Bolognese!

Wir haben an einem Sonntag gekocht. Und weil ich für den Einkauf zuständig war, hat auch die Hälfte der nötigen Zutaten gefehlt. Wir mussten also improvisiseren und mit viel weniger Zutaten auskommen. Im nachhinein finde ich es das sogar besser so. Denn jetzt weiß ich, wei ich schnell und unompliziert eine leckere Linsen-Bolognese zaubern kann. Ganz entscheidend bei diesem Gericht waren die frischen Kräuter, die wir verwendet haben. Und natürlich der Knoblauch - er macht alles besser ;)

Schwierigkeitsgrad: einfach
Dauer: 25-30 Minuten
Menge: ca. 6-8 Portionen

Küchenutensilien:
große Pfanne
eine Tasse (es handelt sich dabei NICHT um Cups, sondern einfach nur um Tassen zum Tee und Kaffee trinken)


Zutaten:

etwas Öl
3 Tassen rote Linsen
6 Tassen Gemüsebrühe
1 Dose Tomaten (gewürfelt)
etwas Wasser (ca 1/2 der Tomaten-Dose)
ca. 6 Cocktailtomaten
ca. 50g Tomatenmark
eine Prise Zucker
1 handvoll Petersilie
1 handvoll Basilikum
1 Knoblauchzehe
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Das Öl in der Pfanne erhitzen und die roten Linsen darin ca. 3 Minuten dünsten und dann mit Brühe auffüllen. Die Linsen müssen jetzt je nach Art ca. 20 Minuten köcheln, bis sie das komplette Wasser aufgesogen haben. In der Zwischenzeit kann man die Cocktailtomaten, Petersilie, Basilikum und Knoblauch würfeln/hacken. 
Wenn die Linsen durch sind, gibt man die Dosentomaten dazu, füllt die Dose zur Hölfte mit Wasser und gibt das Wasser ebenfalls zu den Linsen. Tomatenmark und Cocktailtomaten unterühren und ca. 5 Mintuen köcheln lassen. Dann eine Prise Zucker, Knoblauch, Petersilie und Baislikum dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken - mit Nudeln servieren - fertig!


 

1 Kommentar:

  1. das klingt richtig lecker! und so einfach, dass sogar ich es hinkriegen könnte :D jetzt muss ich nur noch irgendwann wieder tomaten vertragen...
    alles liebe!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)