Tomate-Mozzarella-Sandwich




Manchmal gibt es solche Tage, an denen ich nicht kochen will. Sie sind selten aber sie kommen vor. Vor allem bei über 30°C ist es kein Wunder, dass ich so wenig Zeit wie möglich in der Küche verbringen will. Versteht mich nicht falsch, ich finde es total schön. Aber dann herrschen bei uns in der Küche schnell Temeraturen wie in der Sauna. Und das muss nicht sein. Seit neustem mache ich mir dann Sandwiches. Und dafür ein Rezept? Ja, weil Sandwich eben nicht gleich Sandwich ist. Man hat so viele Möglichkeiten bei dem Belag, dass man total überfordert ist. Zumindestens geht es mir so. Das ist wie mit Pizza: man kann so viel drauf machen und am Ende nimmt man immer die selben Zutaten. Laaaaangweilig! Deshalb zeige ich euch meine Belagideen.

Dieses mal ist das Brot gekauft. Ich weiß, shame on me! Das ist wirklich das einzige Brot, das ich kaufe. Ich habe eben keine Brotform zum Backen (was euch wahrscheinlich bei den Brotformen aufgefallen ist...). Am besten schmeckt mir die Vollkorn-Variante :)

Menge: 3 Portionen
Aufwand: 10 Minuten


 Zutaten:

6 Scheiben Sandwich-Brot
1 große Tomate
1 Packung Mozzarella
Aufstrich (Majo, Butter, etc.)
etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver
etwas Pesto





Zubereitung:

Scheiben im Toaster rösten. Wer mag, schneiden den Rand vom dem Brot ab.
Tomate und Mozzarella in dünne Scheiben schneiden. Brot mit Aufstrich (in meinem Fall Majo) bestreichen, mit jeweils einer Schicht Tomate und Mozzarella belegen, etwas würzen, ca. ein Teelöffel Pesto darauf verteilen und eine Brotscheibe darüberschichten. Schräg halbieren und genießen!

Ich habe selbst gemachtes Baslikum-Pesto mit Pienienkernen verwendet. Rezept folgt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)