Rote-Linsen-Salat mit Rucola und Tomaten



Ich habe mir schon vor einem Jahr vorgenommen meinen Vorratsschrank zu leeren bzw. ihn zu reduzieren. Ich bin zwar noch lange nicht so weit, dass er klein ist, aber ich bin auf dem guten Weg dahin. Ich bin es von Zuhause einfach gewohnt, dass man viele Basics zu Hause hat. Reis, Nudeln, Couscous, Bulgur, Dinkel, gehackte Tomaten, Mais, Pilze, Instant-Nudeln, Mehl, Zucker, Backsachen, etc - Die Liste ist lang. (Falls jemand genauer wissen möchte, was in einer Küche nicht fehlen darf: In "Basics für die Küche" habe ich die wichtigsten Sachen aufgezählt). Aber in unserer kleiner WG-Küche ist das einfach nicht möglich. Ich kann ja nicht alle Schränke mit meinen Sachen füllen?! Aber ich frage mich wirklich, wie sie es ohne die Grundzutaten schaffen... Aber das ist ein anderes Thema.

Auf jeden Fall hatte ich noch rote Linsen da. Eigentlich wollte ich zuerst Rote-Linsen-Bällchen machen aber da der Rucola auch weg musste, habe ich mich umentschieden und Salat gemacht. Ich hoffe, euch wird es auch schmecken!

Zu dem Dressing muss ich noch hinzufügen, dass ich nicht der Dressing-Typ bin. Es ist mir wirklich egal, solange es kein Senf-Dressing ist. Deshalb nehmt einfach das Dressing, dass ihr am meisten mögt - egal ob Tütendressing oder selbst gemacht.

Menge: 2-3 Portionen
Dauer: 10-15 Minuten


Zutaten:

1 Tasse rote Linsen
3 handvoll Rucola
2 Tomaten
Saft einer halben Zitrone
italienische Kräuter
Salz, Pfeffer
etwas Öl (Olivenöl, Sonnenblumenöl, etc. )

Zubereitung: 

Linsen nach der Packungsbeilage kochen. Ich habe weniger Wasser verendet und auch die Kochzeit verkürzt, damit die Linsen knackig bleiben und nicht verkochen.
Während die Linsen kochen, widmen wir uns anderen Zutaten: Rucola waschen, trocken schleudern und grob hacken. Tomaten ebenfalls waschen und würfeln.
Wenn die Linsen fertig sind, Tomaten, Rucola und Linsen in einer Salatschüssel mit etwas Öl, Saft einer halben Zitrone, italienischen Kräutern und Salz und Pfeffer vermischen. Die Gewürze schmeckt ihr am besten ab - die Geschmäcker sind ja verschieden. 


1 Kommentar:

  1. Sehr lecker. Ich persönlich liebe ja LInsen und deswegen auch Linsensalat, yum yum!=) Gemeinsam mit Rucula ist es eine tolle Kombination!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)