Gute-Laune-Cookies


Was ist eigentlich das schönste am Backen? Na das Essen - werden jetzt einige denken - der erste Biss in das frische Backwerk, gerade aus dem Ofen geholt, noch warm, weich, knatschig, unvernünftig sein und gleich mehrere Cookies essen oder Ecken aus dem Kuchen rausbrechen...und genießen. Okay, das stimmt. Vielleicht gibt es aber etwas noch Schöneres, etwas, das nicht so flüchtig ist wie die süßen, auf der Zunge zergehenden Kekskrümel: Die Möglichkeit, einem anderen Menschen eine Freude zu machen. Jemanden zu überraschen. Jemandem etwas zu geben, in das man Zeit und Mühe investiert hat. Ein paar Kekse, ein Geburstagskuchen mit einer Kerze - nur eine Kleinigkeit und doch etwas ganz besonderes. Denn da hat sich jemand Gedanken gemacht ("was mag er/sie?"), ist losgezogen ("brauner Zucker fehlt noch!"), hat sich Mixer, Schüssel und Waage zur Hand genommen und losgelegt. 
Nun ja, es wird deutlich, ich halte sehr viel von der Idee, Menschen mit Keksen, Muffins und Kuchen den Tag zu versüßen (und natürlich auch selbst mal damit überrascht zu werden ;-) ). 

Die Cookies habe ich für eine Freunden gebacken, spontan, unter der Woche, trotz knapper Zeit - das Rezept ist super unkompliziert, also falls ihr auch mal Mittwochs abends auf die Idee kommt, eure Freunde und Kollegen mit Keksen zu beglücken, ist es genau das richtige ;-) 

"Gute-Laune-Cookies" fand ich irgendwie passend - mit den vielen Smarties erinnern sie an unbeschwerte Geburstagsnachmittage aus der Kindheit.
Die Kekse wurden letztendlich verteilt und haben somit viielen Menschen den Tag versüßt :-)

Zutaten:

200g brauner Zucker (gerne auch etwas weniger, wenn ihr es nicht so süß mögt)
225g Mehl
1 Pck. Vanillezucker
200g Butter
1 Ei
1 gestrichener TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
200g Smarties

Zubereitung:

Butter, Zucker, Vanillezucker und Ei schaumig rühren. Mehl, Salz, Natron und Zimt unterrühren. Die Smarties mit einem Esslöffel unterheben. 

Kleine Teighäufchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Dabei unbedingt genug Platz lassen, die Kekse laufen beim Backen stark auseinander, auch wenn man das zunächst gar nicht erwartet ;-)

Bei ca. 170° Umluft 10 Minuten backen.

Schön verpacken und jemandem eine Freude machen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)