Waste less - Im Alltag weniger Müll produzieren! Tipps für das Bad 1.0

Es geht weiter mit der Waste-Less-Serie! Heute geht es darum, im Bad weniger Müll zu produzieren. Dabei wird darauf geachtet, dass der Aufwand nicht größer (und vor allem nicht teuer) ist. Denn es gibt viele Tipps, die sich leicht umsetzen lassen und die die Geldbörse und die Natur schonen. Wenn ihr noch mehr Tipps habt, schreibt sie in die Kommentare!  

Tipps für das Bad 

Feste Seife ist ergiebiger als flüssige Seife und meistens auch noch nicht in Plastik sondern in (recyceltem) Papier verpackt. Aus fester Seife kann man ganz simple flüssige Seife herstellen. Das ist günstiger und umweltschonender. Viel Zeit nimmt das auch nicht in Anspruch.

Für diejenigen unter euch, die sich schminken: Vorbei sind die Zeiten der Abschminkpads-, tücher und der Reinigungsmilch. Öl tut es auch! Es entfernt nicht nur die Make-Up-Reste, sondern pflegt auch die Haut. Wenn man unterwegs ist, finde ich das zwar suboptimal. Aber zu Hause wüsste ich nicht, was dagegen spricht. Wenn man Probleme beim Verteilen hat, kann man ein Stofftaschentuch verwende. Dieser kann mit der nächsten Waschladung sauber gemacht werden.
Als Öl einigt sich Olivenöl, Sesamöl, Kokosöl, Ölmischung (z. B. Aprikosenöl, Mandelöl, Avokadoöl und Sesamöl).

Ansstelle von Papiertücher sollte man bei Putzen auf Mikrofasertücher zurück greifen. Das ist auf Dauer günstiger und man produziert weniger Müll.

Eine Trockenmaschine ist meistens überflüssig (um die Katzenhaare zu entfernen ist sie aber sehr effektiv). Eine Wäscheständer reicht auch und kostet weniger. Um noch mehr Ressourcen zu schonen, können Seifenspender verwendet werden, die die Seife in Schaumform rausgeben. Dadurch verbraucht man weniger Seife.

Auch dieser Tipp schont ihre Geldbörse: Waschmittel lässt sich ganz einfach selber herstellen! Wie? Das erfährst du hier.

Kommentare:

  1. Vielen Dank für die Tipps.
    Wie kann man aus fester Seife flüssige machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich wollte es schon seit Monaten posten aber irgendwie komme ich nicht dazu :D es ist wirklich sehr, sehr simple. Du brauchst eine feste Seife und heißes wasser. Die Menge varriert je nach Seife (und davon, wie flüssig oder fest du deine seife haben willst).

      Zuerst muss die Seife geraspelt (oder kleingehackt) werden. Dann kannst du sie direkt in den Seifenbehälter geben und mit heißen Wasser auffüllen. Lass das stehen, bis die Seife sich auflöst. Zwischendrin immer mal schütteln. Oder du kochst das Wasser in einem topf und gibs Seife dazu und rührst so lange um, bis sie flüssig wird. Die Masse wird fester, wenn sie abgekühlt ist.

      optinal kann man für die Pflege Gylzerin, Öl, Durf- oder Farbstoffe hinzufügen :) Das sind aber alles extras.
      Man brauchst ca. 50g Seife für 1 Liter Wasser.

      Aber ich wiege beim nächsten mal die sachen genau ab und mache auch ne ordentliche anleitung :)

      Löschen
    2. Vielen Dank für die schnelle Antwort!

      Löschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)