Karamell-Schoko-Cupcakes mit Schokotoping und Toffifee





Hallo, meine Lieben!

Über Ostern hatte ich zwei Freunde bei mir, die mich schon mein halbes Leben begleiten. Ich habe sie seit Monaten nicht gesehen, weil ich total viel für die Uni machen musste und gar kein Leben hatte. Jetzt ist es zwar in der Uni um einiges entspannter aber irgendwie habe ich noch genauso viel Stress, weil ich noch mit der Fahrschule angefangen habe und noch ein Sportkurse von der Uni gebucht habe, sodass ich keinen freien Abend unter der Woche mehr habe. Ich werde trotzdem versuchen regelmäßig etwas leckeres zu kochen oder backen. Am Wochenende muss ich mir dann eben die paar Stunden nehmen ;)

Aber zurück zu Ostern. Das war ein echt tolles Wochenende. Wir waren im Planetarium, haben unsere erste Kneipe in Jena besucht, waren wandern und haben lustige Fotos gemacht. Und es gab natürlich viel leckeres Essen! An dem Wochenende haben wir auch richtig leckere Cupcakes gebacken: Karamell-Schoko-Cupcakes mit Toffifee in der Füllung und als Toping! Das war der Wahnsinn! Wenn man die Karamellsoße kauft, ist es auch gar nicht mal so aufwendig. Aber wir mögen es ja kompliziert, oder?
Insgesamt war das ein sehr leckeres Wochenende. Die beiden haben sogar (selbstgekaufte :D) grüne Soße mitgebracht. Alena hat euch ja bereits hier berichtet, dass das typisches Osteressen in Hessen ist. Beide haben sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt, sie zu essen. Aber der Gedanke war süß.
Wir waren selbstverständlich bei dem leckeren Pommesstand Fritz Mitte in Jena. Die Pommes dort muss man einfach lieben! Ich stelle gerade fest, dass ich viel zu lange nicht mehr da war. Das muss ich schnell ändern :) Ich laufe total oft daran vorbei aber wenn ich nur 30 Minuten Zeit habe, um von A nach B zu kommen, kann ich keine halbe Stunde für die Pommes anstehen....Ja, richtig gelesen. Man steht teilweise eine halbe Stunde an. Aber es lohnt sich!
Green Burger hatte über Ostern leider geschlossen, weshalb sie gar nicht in den Genuss von den leckeren veganen Burgern kommen konnten, von denen ich die ganze Zeit schwärme. Aber das kann ja beim nächsten mal nach geholt werden ;)

Zurück zu den Cupcakes:
Ich habe sie schon so ähnlich mit einer Freundin gebacken. Damals habe ich anstelle von einem Schokofrosting Karamellsoße benutzt. War auch total lecker. Aber dieses mal waren die Schokoliebhaber in der Mehrheit ;) Ich will auch nicht lange drum herum reden, die Cupcakes sind verdammt lecker. Zwar etwas aufwendig, wenn man die Karamellsoße selber macht, aber man kann sie auch kaufen (fragt mich nur nicht wo, ich habe sie noch nie gesehen).
Toffifee ist leider nicht vegan. Aber man kann die Cupackes problemlos veganisieren, wenn man sie weglässt.




Zubereitung: 30 Minuten
Menge: ca. 24 Cupcakes

Zutaten für den Teig:

100 g Butter
100 g Zucker
250 g Mehl
200 g Crème fraîche
200 g Schokolade
ca. 350 g Karamellsoße (siehe Rezept unten)
200 g Toffifee
2 Eier
1 Päckchen Backpulver

Zutaten für die Karamellsoße:

250 g Zucker
100 g Butter
150 g Sahne
1 Prise Salz

Zutaten für das Schokotoping:

200 g Schokolade
etwas Milch




Zubereitung:


Wir fangen mit der Karamellsoße an, weil das am aufwendigsten ist. Den Zucker in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Rühren schmelzen lassen. Wenn der Zucker schmilzt, schwenkt ab und zu die Pfanne. So wird das Karamell gleichmäßig goldbraun. Achtet darauf, dass es nicht zu dunkel wird (es soll ja nicht bitter schmecken!). Das Karamellisieren dauert ca. 10- 15 Minuten. Ihr könnt schon mal die Butter in kleine Stückchen schneiden, so lässt es sich einfacher mit einem Schneebesen unterrühren. Genau das macht ihr, wenn der Zucker die Gewünschte Konsistenz und Farbe hat. Nehmt die Pfanne von dem Herd und gießt ganz langsam nach und nach Sahne dazu. Rührt dabei weiter mit dem Schneebesen alles gut um (ich war froh, als ich hier Hilfe hatte!). Macht das so lange, bis eine glatte Karamellsoße entsteht. Gebt eine Prise Salz für den Geschmack dazu.
Die Butter in einer Mikrowelle oder in einem Wasserbad schmelzen. In der Zwischenzeit Toffifees und Schokolade zerhacken. Die Größe der Stücke ist nicht so wichtig.
Die Eier mit Crème fraîche, Zucker, Karamellsauce und Butter verrühren. Die Mehl mit Backpulver zügig unterrühren und anschließend Toffifee und Schokolade unterheben.
Den Teig in Muffinförmchen füllen und ca. 180° Oben- und Unterhitze 20-25 Minuten backen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form nehmen.
Während sie abkühlen, kümmern wir uns auf das Toping. Das ist wirklich einfach. Dafür muss man einfach nur Schokolade im Wasserbad schmelzen (ob ihr jetzt Zartbitter oder Vollmilch nehmt ist egal, solange es euch schmeckt) und etwas Milch nach und nach dazugeben. Die Milch ist dazu, aus der Schokolade eine Creme, eine Soße zu machen. Das Toping wird nicht steinhart, wenn es auf den Muffins ist, sondern bleibt schön zart. Verteilt das dann auf den Muffins und setzt noch eine Toffifee oben drauf. Fertig! :)





1 Kommentar:

  1. Wow, die sehen ja wirklich mega lecker aus!
    Die werden bei nächster Gelegenheit nachgebacken!

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)