Für die erste Grillparty: Zucchini-Sushi

Habt ihr die letzten Tage auch so sehr genossen wie ich? Endlich ist es richtig schön sonnig und warm. Das muss man einfach ausnutzen. Rausgehen, den Frühling begrüßen, ob bei langen Spaziergängen oder indem man die ersten warmen Abende (endlich ist es wieder lange hell!) auf dem Balkon ausklingen lässt... Und scheinbar bin ich nicht die einzige, die so denkt, denn an allen Ecken kommen die Menschen plötzlich aus ihren Löchern gekrochen und werden aktiv. Straßencafés sind bis auf den letzten Tisch belegt, Parks und Feldwege sind voller Menschen - ob in bunter Sportkleidung, getrieben vom schlechten Gewissen (endlich mal den Winterspeck angehen) oder gemütlich spazierend nach dem Sonntagskaffee. Wer in diesen Tagen die Einsamkeit sucht, sollte wohl sein Zimmer dem geliebten Waldweg vorziehen. Fast wirkt es, als seien einige gerade von ihrem Winterschlaf erwacht, nun strömen sie in Vielzahl nach draußen. Als ob niedrige Temperaturen, Wolken oder Nieselregen einen daran hindern würden, den Fuß vor die Tür zu setzen...

Aber genug gelästert. Denn was bedeutet dieses Wetter auch? Genau, es ist Zeit den Grill anzuschmeißen und offiziel in die Grillsaison zu starten. Vielleicht plant ihr ja auch gerade ein kleines Grillfest. Oder ihr seid demnächst auf die erste Gartenparty des Jahres eingeladen und froh, dass ihr euch die ganze Arbeit sparen könnt. Aber etwas mitbringen muss man höflichkeitshalber natürlich trotzdem. Wie wäre es mit "Zucchini-Sushi"? Sieht hübsch aus, ist ziemlich lecker und als "Fingerfood" perfekt geeignet für die nächste Gartenparty! Und wenn ihr Zucchini so sehr liebt wie ich, dann solltet ihr an dieser Stelle ohnehin nicht mehr zögern ;-)

Die Zutaten kann man natürlich variieren. Dieses Rezept ist vegetarisch. Mit Schafskäse (oder anderem Käse, z.B. Mozzarella) ist das ganze besonders lecker, wenn man es auf den Grill legt und der Käse schön weich wird...mhmm...
Aber man könnte auch stattdessen Tofu oder ein anderes Gemüse nehmen (Gemüse im Gemüse, wieso eigentlich nicht? :P).
Das Pesto kann man selbst machen (wenn man die Motivation und Zeit hat :D), auf unserem Blog findet ihr dafür zwei Rezepte (hier und hier). 


Zutaten:

Zucchini
Pesto nach Wahl
Schafskäse
Kurze Holzspieße (z.B. Zahnstocher)


Zucchini in feine Streifen hobeln, mit ein wenig Olivenöl bestreichen und im Backofen etwas vorgaren lassen (ca. 6 Minuten bei 180° Umluft).
Dann kurz auskühlen lassen. Währenddessen den Schafskäse in Würfel schneiden.
Die Streifen mit Pesto bestreichen, ein  Schafskäsewürfel auf das eine Ende des Zucchinistreifens legen und vorsichtig einrollen. Das ganze mit einem Holzspieß feststecken.


Das Zucchini-Sushi könnt ihr kalt genießen oder nochmal kurz auf dem Grill aufwärmen.




Viel Spaß beim Ausprobieren und schöne Frühlingstage!








Kommentare:

  1. Eine wirklich leckere Idee....und super gesund, ich bin begeistert!
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Klasse Idee. Dadurch das sie ja eigentlich schon fertig sind bestimmt prima vorzubereiten! Sehr lecker sieht das aus, da freut man sich schon direkt auf das erste Grillen...
    Liebste Grüße
    Simone
    http://alles-was-wir-lieben.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade durch Zufall auf dein Blog gekommen. Die Rezepte sehen super aus!

    Liebe Grüße, L.
    http://janeinnajavielleicht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)