Burger mit Linsenbratlingen



Burger und Fleisch gehören nicht zwangsläufig zusammen. In der neuen Burger-Reihe werden wir euch zeigen, welche vegetarischen und veganen Alternativ es gibt. Die roten Linsen machen heute den Anfang. Auch mit ihnen kann man einen leckeren Burger machen, wenn man das richtige Rezept hat. Und das zeige ich euch!

Das Rezept für die Brötchen findet ihr hier. Ich habe anstelle von einer normalen Burger-Soße die restliche Avocado-Mango-Pestosoße verwendet. Belegt wurde dieser Burger mit eingelegten Gurken, Tomaten und Salat. Aber das kann ja nach Geschmack variieren ;)

Zeitaufwand: 20 Minuten
Menge: 6 Bratlinge


Rezept: 

375g rote Linsen
3 Zwiebeln
2 Karotte
2 Knoblauchzehe
Salz, Peffer
8-Kräuter-Mischung
Paprikapulver



Zubereitung:

Die Linsen in einer Gemüsebrühe kochen, bis sie bissfest und noch nicht ganz durch sind.
Linsen, Zwiebeln, Möhre und Knoblauch mit einem Stabmixer pürieren.
(Ich habe davor die Möhre, die Zwiebeln und den Knoblauch mit einem Zerkleinerer klein gemacht, weil ich Angst hatte, dass mein Pürierstab es nicht schafft. Aber wenn ihr ein gutes Modell habt, sollte das kein Problem sein. Ansonsten heißt es: selber klein hacken!)
Mit Gewürzen und Kräutern vermengen und ordentlich vermischen. Jetzt müssen nur noch gleichmäßige Bratlinge geformt und in viel Öl knusprig braun gebraten werden!



1 Kommentar:

  1. mhhhhm, leckerschmecker! das muss ich auch mal probieren :)
    ich habe gerade erst mein rezept für bohnen-burger gepostet, kann ich auch nur empfehlen - es war soooo lecker!!!
    liebsten gruß,
    maze

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)