Brotsalat mit Champignons


Abends esse ich am liebsten gebratenes Gemüse in verschiedensten Variationen. In Olivenöl angebraten und gut gewürzt schmeckt es sowohl warm als auch kalt, ist gesund, leicht(wenn man es nicht gerade in Öl ertränkt *hust*) und ziemlich lecker!
Gebratenes Gemüse macht sich auch gut in einem Salat. Bei mir läuft es meist auf einen Couscous- oder Bulgur-Salat (Taboulé und Abwandlungen) heraus. Aber da das dann auch irgendwann mal langweilig wird, war ich auf der Suche nach einem neuen, etwas ausgefalleneren Salat. Gut, Brotsalat ist nicht so außergewöhnlich. Für mich aber irgendwie schon, ich hatte vorher noch nie einen gemacht.
Dieser hier vereint leckeres Gemüse(Paprika, Champignons, Tomate) mit geröstetem Weißbrot und Rucola und Feldsalat. Man kann die Zusammenstellung auch wunderbar verändern. Zum Beispiel dunkle Brötchen statt Ciabatta, ein ganzes Baguette, wenn ihr mehrere Personen seid, statt Champignons eine andere Pilzsorte, die ihr gerne mögt, weiteres Gemüse dazu, und so weiter... Man kann den Salat als Beilage oder als ganze Mahlzeit servieren. Die Mengenangaben im Rezept sind eher auf letzteres ausgelegt ;-)


Zutaten:

Für ca. 2 Personen

Salat
300g Champignons
2 Ciabatta Brötchen
1 Knoblauchzehe
1-2 Schalotten
3 Tomaten
Eine Handvoll Oliven
50g Rucola-Feldsalat-Mischung
Etwas Olivenöl

Dressing
1 Teil Weißer Balsamico
2 Teile Olivenöl
1 Spritzer Zitronensaft 
Pfeffer und Salz
1 Prise Zucker

Kräuter-Dip (optional)
Ein Becher (125g) Crème fraîche mit Kräutern
ca. 50g oder ein großer Esslöffel Quark (20%)
Zitronensaft
Petersilie
Schnittlauch
Salz und Pfeffer


Zubereitung

Die Brötchen in Würfel schneiden. Eine Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Beides zusammen mit Olivenöl in einer Pfanne rösten. Mit dem Olivenöl solltet ihr nicht zu sparsam sein ;-) Ich habe später immer nochmal etwas Olivenöl nachgegeben, damit das Brot nicht zu trocken wird.
Nebenbei könnt ihr schon mal das Dressing und den Dip anrühren. Der Kräuter-Dip sollte einige Minuten ziehen, also macht ihn am besten nicht erst kurz vorm Essen.
Champignons und Schalotten waschen, schälen und anbraten. Danach mit Pfeffer und Kräutersalz würzen und abkühlen lassen. 
Währenddessen die Tomaten waschen und würfeln. Zusammen mit Feldsalat, Rucola und Oliven in eine große Schüssel geben. Dressing hinzugeben, gut vermischen und wenn nötig nachwürzen.



Champignons und Brotwürfel unterheben, servieren und genießen :-)
Wenn ihr das Brot schön kross mögt, solltet ihr es unbedingt erst direkt vor Verzehr unter die Salatmischung geben, da es ziemlich schnell weich wird.





Guten Appetit!

 


Kommentare:

  1. Oh das sieht wunderbar lecker aus!
    Liebe Grüße, Mona

    AntwortenLöschen
  2. Der Salat schaut aber extrem lecker aus und ist ganz nach meinem Geschmack. Ich habe vor einigen Jahren mal einen libanesischen Brotsalat gegesen, der war extrem lecker. Warum ich selber nie auf die Idee gekommen bin, weiß ich leider nicht.

    Aber dank deiner Inspiration wird sich dann nun ändern. Ich werde mir selber mal wieder einen Brotsalat gönnen :)

    Liebe Grüße
    Mimi

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss zugeben, dass kochen absolut nicht mein Ding ist. Aber das Rezept hört sich lecker und auch noch einfach an, sodass sogar ich das hinbekommen könnte :P Allgemein gefallen mir viele Rezepte hier und auch das Design finde ich toll :)
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Auch das ist ein tolles Rezept!!!
    Ich habe schon viel von Brotsalaten gehört, aber irgendwie nie ein richtiges Rezept gefunden, das mich so anspricht, wie dieses.
    Danke :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)