Schoko-Kokos-Pflaume-Power Balls



Wie jeder andere Snack können auch Energiekugeln langweilig werden, wenn man immer das gleiche Rezept benutzt. Deshalb gibt es in der Lieblingsküche unterschiedliche Variationen! Heute heißt es: Schoko küsst Kokos!
Eine unschlagbare Kombination, oder? Es erinnert mich an Bounty, die ich als kleines Kind geliebt habe.
Dieses mal brauchen wir jedoch mehr Zutaten, Zeit und Geduld. Aber ich verspreche euch: Es lohnt sich!

PS: Anstelle von getrocknet Pflaumen könnt ihr Rosinen nehmen. Diese sind nicht so geschmacksintensiv wie die Pflaumen. Der Kokosgeschmack würde dadurch besser zur Geltung kommen.


Zutaten:

150 g Mandeln
400ml Kokosmilch
100g Zartbitter-Schokolade
200g getrockente Pflaumen
150g Dattelnpaste
300g Haferflocken
1 TL Zimt
Kokosstreusel zum Rollen


Zubereitung:

Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen lassen.
Die Mandeln in einem Messer oder Zerkleinerer hacken. Pflaumen in kleine Stückchen schneiden (das ist eine sehr klebrige Angelegenheit, die ihr umgehen könnt, wenn ihr Rosinen nimmt, da diese kleiner sind und deshalb kaum klein gemacht werden müssen).
Mandeln, Pflaume, Dattelpaste, Kokosmilch, Haferflocken und Zimt sehr gut miteinander verrühren, bis sich alle Zutaten gleichmäßig verteilt habe. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, diese zu der Teigmasse dazu geben und ebenfalls gründlich umrühren. Falls jemand von euch eine Küchenmaschine hat, macht am besten von ihr Gebrauch.
Jetzt muss der Teig für 2-3 h kalt gestellt werden. Danach kann er zu Kugeln geformt und in Kokos gewälzt werden. Je nach Größe werden es 20 bis 40 Stück.


Kommentare:

  1. Von Power Balls hab ich noch nie was gehört. Die sehen aber definitiv lecker aus. Könnte ich mir auch zum Weihnachtskonfekt gut vorstellen. :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles Rezept und es scheint ja gar nicht mal sooo ungesund zu sein :) Das sieht super lecker aus, werde ich demnächst auch mal ausporbieren :)
    <3 Anna
    http://live-love-laugh-blogg.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ein richtig tolles Rezept!! Wo kaufst du denn Dattelpaste? Oder machst du die selbst?
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen lecker aus. :-)
    Liebe Grüße,
    Marie <3

    AntwortenLöschen
  5. Oh so lecker, ich liebe solche Bällchen. Muss ich unbedingt auch mal wieder machen, danke für die tolle Anregung=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht super lecker aus :)
    Diese "Power Balls" kannte ich bisher nur mit Dattel-Cashew, da schmecken sie auch fein.
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    Ich habe dich bei meiner Blogvorstellung erwähnt!
    Ein wirklich toller Blog, den ihr da habt! Ich werde jetzt auf jeden Fall öfter vorbeischauen!
    http://juliaswolfsmaedchen.blogspot.de/2015/01/blogvorstellungen.html

    Lg

    AntwortenLöschen
  8. Boah coole Idee ich liebe Schokolade mit Kokos einfach eine geniale Mischung. Und so aufwendig hört sich das gar nicht an. Man muss sich eben mit den pflaumen auseinander setzen :) Vielen dank für das tolle Rezept.

    Liebe Grüße Laura vom
    http://streuselsturm.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. mmmh, die hören sich sooo lecker an!!

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)