Schnelle Küche: Gemüse in Tomatensauce

Auf Kochblogs - ob bei Leuten, die sich an der "Vegan for Fit" - Challenge versuchen oder bei Rohköstlern - bin ich schon desöfteren auf "Zucchini"-Spaghetti gestoßen. Schnell zubereitet, gesund - keine Kohlehydrate, wenig Fett, viel frisches Gemüse - ein passendes Gericht für alle Gruppierungen also, ob Weizenverteufler, die keine-Kohlehydrate-nach-18-Uhr-Fraktion, Gesundheitsfreaks, Clean-Eater, Kochfaule, usw. 
Mit der Zeit hab ich einfach immer mehr Gemüsesorten dazu geworfen. Die hier beschriebene Variante ist meine liebste. Ihr könnt aber natürlich die Zutaten abändern, je nach dem, welches Gemüse ihr am liebsten mögt. 

Für meine Version benötigt ihr:
Zucchini
Hokkaido-Kürbis
Cocktail-Tomaten
Mais
Passierte Tomaten/Tomatensauce
Gewürze

Die Zubereitung ist selbsterklärend: Gemüse in Olivenöl anbraten, passierte Tomaten hinzugeben und warm werden lassen. Cocktailtomaten erst am Ende dazu tun. Dann gut würzen und abschmecken und mit ein paar Basilikum-Blättern servieren. 
 



Viel Spaß beim Rumprobieren und guten Appetit! ;-) 




1 Kommentar:

  1. Das ist genau das was ich heute gesucht habe! Dankeschön!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)