schnelle Küche: leckerer Couscous-Salat



Ich liebe leckeres Essen. Aber wenn ich mehr Zeit für die Zubereitung als für den Genuss brauche, macht es auch keinen Spaß.
Deshalb ist Couscous-Salat einfach optimal: Er ist innerhalb von 10 Minuten fertig und der Geschmack lässt sich leicht ändern, sodass es nie langweilig wird. Ein weiterer Vorteil ist, dass er nicht nur warm, sondern auch kalt schmeckt. Deshalb ist er ein guter Begleiter, wenn man den ganzen Tag in der Schule, Uni oder auf der Arbeit ist.
Heute zeige ich euch meine Lieblingsvariation. Die Angaben reichen 4 relativ hunrige Personen.
Achtet vor allem auf die Reihenfolge, da wir dadurch viel Zeit sparen und uns so das Gericht innerhalb von 10 Minuten gelingt. 

Zutaten:

  • eine Tasse Couscous
  • eine Zucchini
  • 5 Tomaten
  • etwas Knoblauch
  • etwas Sonnenblumenöl
  • ein Bund Persilie
  • 250 g Schafskäse

Zubereitung:

Eine Pfanne erhitzen. Zuerst wird die Zucchini gewaschen, der Länge nach halbiert und dann in halbkreise geschnitten. Wenn die Pfanne heiß ist, machen wir etwas Öl rein und braten bei mittleren Hitze die Zucchini goldbraun an. Immer wieder wenden, damit sie nicht anbrennen. 

Couscous bereite ich so vor, wie es auf der Verpackung steht: Eine Tasse Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, etwas Öl (ca. 1 EL) dazu geben und eine Tasse Couscous hinzugeben. Das Verhältnis von Wasser und Couscous muss eins zu eins sein! Wenn ihr Couscous zum ersten mal zubereitet, macht euch keine sorge darüber, dass es nach so wenig aussieht. Couscous saugt das ganze Wasser auf und vergrößert sich. 
Wenn Couscous hinzugefügt worden ist, nimmt man den Topf vom Herd, damit es nicht anbrennt. 

Nun schneiden wir die gewaschenen Tomaten. Ich bevorzuge es, wenn die Stückchen relativ groß sind. Aber ihr könnt sie Tomaten auch würfeln.

Jetzt ist der Knoblauch dran. Er wird klein gehackt und zu den Zucchinistueckchen dazu gegeben, bevor sie fertig sind. Passt auf, dass ihr ihn nicht verbrennt.

Petersilie hacken. Am besten ihr benutzt frische Petersilie, weil dann der Geschmack um einiges intensiver ist. Und darauf kommt es hier an, da die anderen Zutaten nicht heraus stechen. 

Schafskäse in kleine Würfel schneiden. Wenn man ihn weglässt, ist das Gericht sogar vegan. Aber dann sollte das ganze auch gesalzen werden.

Jetzt müssen die Zutaten nur noch in eine Schüssel geben und alle gut miteinander vermischen. Fertig!
Ich wünsche euch guten Appetit.


Kommentare:

  1. Nein! Ich habe vor 3 Minuten noch daran gedacht was für einen tierischen Hunger ich habe und jetzt sehe ich dein leckeres Essen hier..!
    Schmeckt das ganze auch ohne Knoblauch? Ich habe bisher nur einmal etwas mit Couscous gegessen, aber ich würde es gerne noch mal probieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es schmeckt auch ohne Knoblauch :) Dank der Petersilie schmeckt es sehr frisch und unglaublich lecker <3

      Löschen
  2. OMG wie lecker!!!!
    Werde das bestimmt mal ausprobieren, danke für den Post:)

    Liebst, Dilan

    AntwortenLöschen
  3. Haha, sry, das Kleid ist von meinem absoluten Lieblingsdesigner und so ab und zu muss ich dann mal davon träumen ^_^
    Das Rezept kommt gerade wirklich wie gerufen, ich habe nämlich eine Zucchini übrig und keine Ahnung, was ich heute kochen soll... also danke =)

    AntwortenLöschen
  4. Hm der Salat sieht super aus! Ich werde das Rezept auf jeden Fall ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht super lecker aus, ich liebe solche Salate.

    Liebst,
    Katja
    baglovin.de
    Lust auf eine Blogvorstellung?

    AntwortenLöschen
  6. Klasse! Ich liebe Couscous! Danke für das Rezept - wird übernommen...:)

    AntwortenLöschen
  7. Lecker! :)

    hibiskusblume.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  8. Bei dir bin ich richtig gelandet :D Ich liebe Cous Cous! *yummy* :)

    LG, Miss B.

    AntwortenLöschen
  9. Hey,
    omg klingt das lecker :)
    Bis auf die Tomaten (das nicht mögen, hat mir mein Vater vererbt ^^), aber man kann es ja vielfältig mit anderen Gemüse machen. Werde ich mal nachmachen.

    Lg Bea

    AntwortenLöschen
  10. Oh super Rezept. Ich bin immer zu faul was zu kochen, weil mir zu lange dauert. Das werde ich jetzt defintiv ausprobieren :))

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)