Wie ich die 50 kg Grenze knackte

Hallo meine Lieben!

Ich habe heute für euch gute Nachrichten! Ich habe zugenommen! Ich wiege jetzt 50 kg und schaffe es, mein über Weihnachten und Silvester angefuttertes Gewicht zu halten.
So ein Festessen kann es halt nicht jede Woche geben. Und das Essen war auch nicht wirklich der Grund, wieso ich zugenommen habe. Ich habe eigentlich genauso so wie immer gegessen. Mit einem Unterschied: Ich stopfe mich abends mit Brotchips voll.




Mein Vater probiert total gerne Rezepte in letzter Zeit aus und Brotchips sind seine letzte Entdeckung. Sie sind total simple gemacht, sind ohne Konservierungsstoffe, schmecken noch besser als Chips, sind vegan und günstig!
Meine Freunde, die die Snackalternative probieren durften, sind begeistert. Und ich auch! Die besten Sachen auf der Welt sind doch die einfachsten!


Zutaten:

  • in Scheiben geschnittes Brot
  • vegane Margarine (Sojala, Alsan, Provamel, etc.)
  • Gewürze

Zubereitung:

Ihr müsst jede einzelne Scheibe mit der Margarine dünn beschneiden. Dann legt ihr ein paar Scheiben übereinander und schneidet sie längst, so dass nicht zu dicke und nicht zu dünne Streifen entstehen. Dann verteilt ihr das auf einem Backblech. Ihr macht so lange weiter, bis ihr das ganze Brot geschnitten habt.
Die Brotstückchen müssen auf dem Backblech so liegen, dass es höchstens zwei Schichten sind. Sonst kommen an die untere Schichten überhaupt keine Gewürze. Außerdem zieht das die Backzeit deutlich in die Länge!
Jetzt nimmt ihr die Gewürze, auf die ihr Lust habt. Meine Mutter mag es ganz einfach mit Salz und Pfeffer, ich bevorzuge die Würzmischung Vegeta. Ihr könnt aber selbstverständlich auch Paprika, Curry, Knoblauch nehmen - eben das, was euch schmeckt. Dann würzt ihr das Brot und schiebt das ganze in den Backofen. Wenn ihr mehr als ein Backblech habt, empfehle ich die Umluftfunktion!
Die ersten 20 Minuten ist der Ofen auf 150°C gestellt, die nächsten 60 Minuten auf 100°C. Aber schaut am besten regelmäßig rein. Je nachdem wie ihr das Brot geschnitten habt und wie viele Schichten ihr habt, braucht das ganze mehr oder weniger Zeit. Wenn die Chips fest und knusprig sind, sind sie fertig.
Wenn ihr zu viele Schichten habt und die mittleren nicht durch sind, der Rest aber schon, solltet ihr das ganze mischen.




Wenn du auch auf der Suche nach einem Kurz-vorm-Bett-gehen-Snack bist, dann kann ich dir das nur empfehlen. Aber auch für einen Filmabend eignen sich die Brotchips hervorragend. Glaubt mir, eure Freunde werden sie lieben!
In meinen Augen ist es eine gute Alternative zu den Brotaufstrichen, weil ich Abends einfach zu faul bin in die Küche zu gehen und mir etwas zu essen zu machen. Deshalb hat das Zunehmen auch nicht mehr geklappt. Aber so? Kein Problem, Snacks gehen immer!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Essen! :)


Kommentare:

  1. Hört sich mega lecker an! Werde ich definitiv ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  2. hört sich toll an, aber für mich ist das nichts. Ich bin sowieso ein totales Kohlenhydratejunky und muss die dringend mal reduzieren ;)

    Liebe Grüße
    Steph

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  4. Damit wirst du auf jeden fall abnehmen können. Iss vor dem schlafen gehen sehr viele Kohlenhydrate, dann geht das wie von alleine.

    Nicht.

    AntwortenLöschen
  5. Die Chips sehen ja super lecker aus.

    Liebst,
    Katja
    baglovin.blogspot.de
    Auf meinem Blog gibt es gerade ein Giveaway

    AntwortenLöschen
  6. Freut mich für dich!!! Die Chips sehen super lecker aus!! Aber da ich abnehmen möchte (oder zumindest nicht zunehmen), probiere ich das Rezept lieber nicht aus :)
    lg
    Esra

    http://nachgesternistvormorgen.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sieht echt toll aus und hört sich sehr gut an!
    Liebst, Luna !

    http://lunaschubertphotography.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Das hört sich richtig lecker an... Ich werde es auf jeden Fall einmal ausprobieren...
    Danke für das Rezept :)

    Shlomeee
    assyrian_shimsho von http://shimshoswelt.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Hihi, ich glaube dieser Snack wäre nichts für mich, aber es klingt sehr interessant! Und Glückwunsch zu den 50kg! Ich bin auch immer heil froh, wenn ich bisschen was zugenommen habe. :D

    AntwortenLöschen
  10. Hey :)
    Vorneweg erstmal: einen superschönen, tollen, "leckeren" Blog habt ihr da! :)

    Die Brotchips sehen echt verdammt lecker aus, mache ich villeicht mal für die "Naschtage" :)

    Zudem bin ich "stolz" (wenn man das so sagen kann), oder eher, freue ich mich, dass du zugenommen hast! WEiterhin gaaanz ganz ganz viel Erfolg dabei! :)

    Viele liebe Grüße, Lisa von : http://preettybaaby.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Hey,
    klingt echt lecker und werde ich bestimmt mal nachmachen :)

    Lg Bea,
    http://iamthe-echelon.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  12. klasse, weiter so!

    ich hatte mit 17 das selbe problem und hab mit 20 endlich die kurve bekommen und es geschafft ;-)

    zu meiner *besten* zeit wog ich nur noch 36 kilo...schlimm

    AntwortenLöschen
  13. ich habe mir grad schon mehrere deiner Posts durchgelesen und ich finde deine Lebensweise und deine tipps seht interessant.
    ich finde es auch toll, dass du viele tierische Produkte durch pflanzliche ersetzt. es ist ja viel gesünder und man unterstützt kein leid. finde ich wirklich toll.
    lg
    Olivia
    http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)