Produkttest: Bratstreifen mit Gartengemüse

Dass veganes Essen nicht die Frage des Geldbeutels ist kann man in den Discountern sehen. Sie überzeugen mal mit kleiner, mal mit großer Auswahl. Es lohnt sich also die vegane Auswahl näher anzuschauen.
Ich habe für euch die Bratstreifen Gartengemüse von Marke Aldi Süd getestet. Für 180g habe ich 1,79€ bezahlt. Der Preis ist also vollkommen in Ordnung.



Inhaltsstoffe:
Tofu (Sojabohnen*, Trinkwasser, Festigungsmittel: Magnesiumchlorid und Calciumsulfat) (17%), Trinkwasser, Weizeneiweiß* (15%), Gemüsepaprika* (12%), ungehärtetes Pflanzenöl*, Erbsen (9%), Karotten (9%), Gemüsemais* (9%), Röstzwiebeln (Zwiebeln*, ungehärtetes Pflanzenöl*, Weizenmehl*, Salz), Meersalz, Gewürze*, Rohrohrzucker*, Sellerie*.
* aus kontrolliert biologischem Anbau

Man muss sie nur noch warm machen und schon kann man sie servieren. Die Gewürzmischung hat genau meinen Geschmack getroffen. Für meinen Geschmack war es aber zu wenig Gemüse, war mir eigentlich nichts ausgemacht hat, da ich einfach eine Gemüsepfanne zubereiten und mit den Bratstreifen vermischen kann.
Ich werde es mir auf jeden Fall nachkaufen, weil es eine günstige, leckere und schnelle Beilage ist. 


Kommentare:

  1. Sieht echt gut aus :) Werde ich mir auch mal holen :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Schaue ich mir mal an! Klingt jedenfalls sehr gut!!

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    danke für deinen lieben Kommentar! Leider war die Torte ja nicht für mich und ich weiß noch nicht, wie er den Empfängern geschmeckt hat.. Werde es aber im nächsten Post auf jeden Fall berichten!

    Liebste Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  4. Zuerst mal ein Kompliment für den superschönen und interessanten Blog! Werde ich definitiv weiter verfolgen - auch wenn ich keinen Aldi Süd habe, weil Berliner. So langsam beneide ich alle im Süden um ihren Aldi, der scheint eine sehr viel größere vegane Auswahl zu haben als unserer im Norden.
    An sich stehe ich Fertigprodukten immer recht kritisch gegenüber, aber wenn die Zutatenliste stimmt - warum nicht? Für meinen Geschmack ist vieles leider völlig überalzen, das liegt aber vor allem daran, dass ich seit Ewigkeiten so gut wie kein Salz mehr esse und dafür wohl sehr viel sensibler geworden bin. Sollte ich mal auf Heimatbesuch im Süden sein, probiere ich das auf jeden Fall aus. :)

    Liebe Grüße & weiter so!
    Ann
    http://1o9.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Also ich muss echt sagen, dass mich diese Bratstreifen wirklich interessieren.
    Obwohl ich keines wegs vegan lebe oder esse.
    Aber ich bin einfach total gespannt wie sie wohl schmecken :-D

    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)