Die Verzicht-Challenge

Einen wunderschönen guten Morgen!

Nira hatte eine tolle Idee für eine Verzicht-Challenge, bei der ich unbedingt mitmachen will und werde. Je mehr mitmachen, desto besser ist es. Geteiltes Leid ist ja bekanntlich halbes Leid ;)

Wie der Name schon verrät steht der Verzicht im Mittelpunkt. Man darf pro Monat höchstens drei neue Kleidungsstücke/Schuhe/Accessoires kaufen. Ausgeschlossen sind jedoch Second-Hand-Waren und Geschenke. Natürlich darf in der Zeit auch getauscht werden.
Man verzichtet also weder auf Klamotten noch auf Accessoires. Man verzichtet darauf, mehr Geld als nötig auszugeben. Und das ist doch super! So bleibt mehr Geld für andere Dinge im Leben.
Gleichzeitig macht man auch etwas Gutes für die Umwelt, weil man nicht verschwenderisch mit den Ressourcen umgeht. Wir wollen ja unseren Enkelkindern auch etwas hinterlassen, oder?
Damit das ganze auch einen Effekt hat und unsere Sicht auf unseren Konsum verändert, geht die Challenge sechs Monate lang. Am Ende könnte man sich mit dem gesparten Geld belohnen. Wie wär's mit einem Spa-Wochenende? So macht sparen und Umwelt schonen gleich mehr Spaß!





Hand aufs Herz: Dein Kleiderschrank ist in Wirklichkeit überfüllt, oder? Da ein zweiter wegen des Platzmangels nicht in Frage kommt (die Schuhkartons stapeln sich die Wände hoch), wird es Zeit zum Aussortieren. Die Kleidungsstücke, die du nicht mehr brauchst, kannst du in Tauschbörsen wie Kleiderkreisel tauschen und verkaufen. So schaffst du entweder Platz und Geld oder du bekommst ein neues Kleidungsstück, dass du auch anziehst. Oder du spendest die Sachen.
Vielleicht entdeckst du in den Tiefes des Schranks sogar etwas, was du verloren hast und anziehen willst? (Ich spreche aus Erfahrung ;D)

Was ist meine Motivation?
Nun ja, mein Kleiderschrank ist zu klein. Außerdem finde ich es traurig, wenn ich Klamotten nicht häufig anziehe. Das ist für mich ihm nachhinein so, als ob ich Geld aus dem Fenster geschmissen hätte.  Die größte Motivation ist Geld. Leider wächst es ja nicht auf den Bäumen. Sparsamer Umgang damit würde mir also nicht schaden.
Ich LIEBE es zu shoppen. Wirklich. Wenn es nach mir ginge, würde ich nichts anderes machen außer durch die Städte zu reisen und Klamotten zu kaufen, die man unbedingt braucht! (Damit sie später in Vergessenheit geraten und nie wieder angezogen werden...)
Es wird mir also alles andere als leicht fallen durch zu halten. Aber hey, was wäre das Leben ohne Herausforderungen?! Genau, langweilig! Ich will mehr selbst beweisen, dass ich es kann. Und wenn ich etwas will, schaffe ich das auch. Hoffe ich zu mindestens. Der Tausch und die Second-Hand-Ware bilden ja sehr großer Hintertürchen. Mal sehen, ob ich es auch nutzen werde.
Am meisten wird mir in der Zeit mein Shoppingsmarathon fehlen. Es ist eine Tradition mehrmals im Jahr von morgens bis Abends von einem Laden in den anderen, von einer Stadt in die andere zu fahren und zu shoppen.

Einen Versuch ist es wert!

Kommentare:

  1. Oh Gott, das würde ich nicht aushalten. Selbst, wenn es nur kleine Dinge sind, irgendwas kaufe ich immer.
    Aber ich werde mal verfolgen, wie es bei euch läuft! Ich bin gespannt.

    Liebst,
    Rosalie.

    AntwortenLöschen
  2. Mein Kleiderschrank ist auch viiiiel zu klein :(

    http://be-talented.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. und btw. ich versuch's einfach mal :p
    kaufe aber eh liebend gern bei kk & deshalb würde es mir nicht all zu viel nützen :D

    AntwortenLöschen
  4. Das schaffen wir schon :)
    ich gehe da einfach mal ganz optimistisch an die Sache ran ^^

    AntwortenLöschen
  5. das klingt voll interessant, bin gespannt wie die challange verlaufen wird ^^

    http://fancyhuuh.blogspot.com
    <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh gott 6 monate ist eine unglaubliche lange zeit (: um das durchzuhalten braucht man echt viel durchhaltevermögen, ich wünsche dir ganz viel erfolg dabei (:

    AntwortenLöschen
  7. Viel Erfolg! Ich würde es auf jeden Fall nicht schaffen, haha.

    AntwortenLöschen
  8. Hey,
    also ich tausche seit einem halben Jahr nur mehr. Kaufen mir nur mehr Unterwäsche und Socken (wenn ich welche brauche). Noch immer denke ich mir, ich hab viel zu viel Kleidung. Aber darauf zu verzichten, neues zu kaufen fällt mir nicht allzu schwer :)

    Lg Bea
    http://fancy-illusion.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  9. Viel Erfolg! Werde das auf jedenfall mitverfolgen- ich selber würde es glaub ich nicht schaffen. Ich bin zwar von natur aus eher geizig und schmeiß mein Geld echt nicht zum Fenster raus, aber ich gehe schon gern shoppen auch wenn ich meist nur kleinigkeiten kaufe :)

    http://a-warriors-diary.blogspot.ca

    AntwortenLöschen
  10. super idee. :)
    ich bin auch bei kleiderkreisel und verkaufe bzw. tausche regelmäßig, aber leider wird es nicht weniger. irgendwie bleiben immernoch zu viele stücke im schrank bzw. in den kisten.
    aber ich wünsche dir viel erfolg - schaden kann es nicht.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine wunderbare Idee :)
    Leider brauch ich für den Urlaub neue Sachen, sonst würde ich auch mitmachen.

    Herzlichst,
    Lara

    http://shelooves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. Das ist echt eine richtig gute Idee :) Ich muss mir überlegen so etwas auch zu machen, aber ich glaube dafür gebe ich viel zu gern Geld aus :P

    AntwortenLöschen
  13. TOLLE IDEE!
    ich weiß dass ich es selbst nicht schaffe, aber ich wünsche euch viel Glück und Motivation für die Challenge ♥

    xx Lynn Estelle
    von http://gorgeous-wifes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. Ich finde das super, dass du das durchziehen willst! Versteh dich total.. mir geht es ähnlich - ich habe so viele Klamotten und immer wieder kommt was Neues dazu! Deshalb miste ich auch regelmäßig aus, verkaufe und tausche auf Flohmärkten und versuche wirklich nur das zu kaufen, auf das ich wirklich nicht verzichten kann! Aber dein Experiment klingt sehr spannend, vielleicht versuche ich das auch mal!! :)
    Liebste Grüße und ganz viel Erfolg beim Durchhalten wünscht dir maze!

    AntwortenLöschen
  15. super idee, ich würde da bestimmt schwach werden.........:-/

    AntwortenLöschen
  16. gute idee :) ob ich da so willensstark wäre wie du .. drücke die daumen ! :)

    AntwortenLöschen
  17. Toller Post, ich bewundere dich, dass du dich freiwillig darauf einlässt - ich hab das letztes Jahr zwar schon 10 Monate lange geschafft (daher weiß ich schon, dass ich das kann), aber eher gezwungenermaßen, weil ich auf das Zusammenziehen mit meinem Freund und mein neues Ankleidezimmer gespart habe - das will jetzt auch gefüllt werden, deshalb setze ich diesmal aus =)

    AntwortenLöschen
  18. Ich finde 3 Teile in einem Monat schon viel zu viel. Verzicht wäre es, wenn man ein Kleidungsstück alle drei Monate kaufen dürfte.
    Außerdem finde ich die Idee mit dem Spa-Wochenende irgendwie paradox, denn ich würde mal behaupten, dass solch ein Wochenende nicht gerade umweltschonend ist...
    Aber Kleiderkreisel, flohmärkte etc sind super, um die Umwelt zu schonen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du über drei Teile im Monat kaufst, was ich mache, ist die Begrenzung auf drei Teile ein Verzicht. Für MICH ist es definitiv ein Verzicht :)
      Was soll an einem Spa-Wochenende nicht Umwelt schonend sein? ôo Klar, dait rettet man die Welt nicht. Aber ich fahre ja auch Bus, dessen Herstellung die Umwelt belastet. Man kann in unserer Zeit nicht ohne der Umweltbelastung leben. Aber es würde viel bringen, wenn man sie reduziert. Das war übrigens nur ein Beispiel, wie man sich motivieren kann. Keiner ist gezwungen ein Spa-Wochenende nach der Challenge zu haben :)

      Löschen
  19. Klingt interessant!
    Ich probiers mal! :)
    Liebe Grüße
    Jannine von littlethings-littleprincess.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  20. Finde ich sehr gut die Idee :)

    Liebe Grüße
    http://herz-mensch.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  21. Ich finde die Idee spitze!
    Kaufe generell sehr wenig neu,aber es so als klare Vorgabe zu haben ist sehr spannend!
    Viel Erfolg und halte uns auf dem Laufenden :)

    AntwortenLöschen
  22. Vielen Dank für deinen Kommentar! Das ist mal eine gute Idee. Ich glaube mir würde es echt schwer fallen, nur eine bestimmte Anzahl an Teilen zu kaufen, weil ich in manchen Monaten unendlich viel schöne Sachen finde, und mal gar nichts :)
    Liebe Grüße
    Fräuleins Tagebuch

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da warst! Wir hoffen, dass wir dir mit diesem Beitrag helfen konnten.
Für Tipps und Vorschläge sind wir offen. Also zöger nicht und sag uns deine Meinung! :)